OK & akzeptieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, um z.B. unseren Anfahrtsweg anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiteres finden Sie unter:
Zur Datenschutzerklärung        Zum Impressum

  • Zahnarztpraxis Dr. Katja HasselbergIhre Zahnarztpraxis in Berlin Schöneberg
  • Zahnarztpraxis Dr. Katja HasselbergFür ein unbeschwertes und strahlendes Lächeln
  • Zahnarztpraxis Dr. Katja HasselbergIn angenehmer Atmosphäre beim Zahnarzt? Ja, das geht.
  • Zahnarztpraxis Dr. Katja HasselbergHochwertige Implantate - Damit die "Dritten" ihre "erste Wahl" sind
1 2 3 4

Zahnarztpraxis
Dr. Katja Hasselberg
Tel.: 030/ 211 62 00
E-Mail: praxis@dr-hasselberg.de

NOTDIENST:
Klinik für Zahn, Mund- und Kieferheilkunde (Zahnklinik Süd)
Charité Centrum3
Aßmannshauser Str. 4-6
14197 Berlin Schöneberg
und Berlin Wilmersdorf
Telefon: 030 / 45 06 62 613
geöffnet von 20 Uhr bis 1 Uhr
zusätzlich freitags, samstags
und an Tagen mit
nachfolgenden Feiertagen
von 20 Uhr bis 3 Uhr 

Hier erfahren Sie, welche Praxis am Wochenende oder an Feiertagen geöffnet hat.
Hotline: 030 / 89004-333 
Notdienstplan der KZV-Berlin

Notfall

Wenn Sie einen Zahn-Notfall haben, dann bewahren Sie zuallererst Ruhe!
Sollten Sie (ausserhalb unserer Sprechstunden) dringende zahnmedizinische Hilfe benötigen, empfehlen wir den Notdienst der Zahnklinik Süd aufzusuchen. 
Für Ihre Erstmaßnahmen haben wir ein paar Tips zusammengestellt. Bitte rufen Sie uns umgehend an, Sie werden schnellstmöglich behandelt!

Zahnunfall

Verletzte Zähne können oft gerettet werden:
1. Ruhe bewahren.
2. Starke Blutung stillen, auf ein Stück Binde oder Taschentuch beißen
3. ...

Notfall Abgebrochener Zahn

Zahn abgebrochen
Abgebrochenes Stück suchen, nicht reinigen

Notfall Abgebrochener Zahn

Zahn gelockert
Nichts unternehmen, Mund schließen, sanft zusammenbeißen

Notfall Abgebrochener Zahn

Zahn ausgeschlagen
Abgebrochenes Stück suchen, nicht reinigen und nicht an der Wurzel anfassen, Rettungsbox benutzen (gibt es in der Apotheke), wenn nicht vorhanden: in kalte Milch einlegen, wenn nicht möglich, dann in Wasser legen oder im Mund behalten

4. Schnellstmöglich Zahnarzt aufsuchen.

Zahnschmerzen

Was für einen Schmerz fühlen Sie? Klopfend, stark ziehend, eher beim Aufbiss, nachts verstärkt, manchmal mit Schwellungen?
Kühlen Sie vorsichtig mit Pausen. Lassen Sie sich vom Apotheker beraten und nehmen Sie ein rezeptfreies Schmerzmittel. Rufen Sie uns an, Sie erhalten umgehend einen Behandlungstermin.

Heiss- / Kaltschmerzen

Deuten meist darauf hin, dass der empfindsame Nerv eines oder mehrerer Zähne gereizt wurde. Eine Zahncreme mit desensibilisierenden Wirkstoffen für empfindliche Zähne oder ein Fluorid-gel können hier schon helfen. Wenn sich der Schmerz nach einigen Tagen nicht legt, z.B. nach der Eingliederung neuer Kronen, Inlays und Brücken, dann lassen Sie uns bitte nachsehen. Termin bitte zuvor telefonisch vereinbaren. Füllung verloren ... meist nach Genuss von Kaubonbons, Gummibärchen oder harten Nüssen. Kauen Sie keine harte Nahrung, wie Getreide, Nüsse, Popcorn o. ä.., damit der Zahnschmelz nicht bricht. Stattdessen handwarme weiche Nahrung und Getränke. Zähneputzen ist erlaubt und hilfreich. Vereinbaren Sie bald einen Termin in unserer Praxis.

Provisorium herausgefallen

... das kann vorkommen. Provisorien sind mit einem gummiartigen Kleber eingesetzt - um sie später sehr schonend wieder entfernen zu können. Provisorien schützen Ihre Zähne bis zum Einsetzen der Kronen, Inlays oder Brücken aus dem zahntechnischen Labor. Zunächst kann das Provisorium mit milder Zahncreme wiederbefestigt werden. Kommen Sie in die Praxis, wir helfen Ihnen rasch. Termin bitte zuvor telefonisch vereinbaren.

Nachblutungen (nach operativen Eingriffen oder Zahnziehen)

Nach dem Ziehen eines Zahnes oder anderen chirurgischen Eingriffen treten gelegentlich Nachblutungen auf. Leichte Nachblutungen oder Blutgeschmack für 1-2 Tage sind normal. Kommt es nach Entfernen des Tupfers zu einer stärkeren Blutung, so sollten Sie für mindestens 60 Minuten Druck auf die Wunde ausüben. Nehmen Sie hierfür ein Stück Mullbinde aus einem Verbandpäckchen oder ein sauberes Stofftaschentuch oder Geschirrtuch. Legen es auf die Wunde und beißen darauf oder drücken Sie es an. Nicht spülen! Dies kann erneute Blutungen auslösen. Nicht flach liegen, halb erhöht sitzen ist besser. Vermeiden Sie alles, was den Blutdruck erhöhen könnte: Aufregung, Rauchen, Kaffee oder Tee, Cola, Alkohol, körperliche Anstrengungen. Kühlen Sie behutsam - ohne direkten Hautkontakt des Kühlmediums und mit Pausen. Wenn eine starke Blutung nach 2-3 Stunden nicht zum Stillstand kommt, wenn es übermäßig anschwellen sollte, wenn Sie hohes Fieber haben (über 38,5 Grad), in Ihrem Allgemeinbefinden stark beeinträchtigt oder beunruhigt und unsicher sind.: Bitte rufen Sie uns an!

Zahnfleischbluten

Blutet das Zahnfleisch aufgrund von Speiseresten zwischen Zähnen, hilft am besten Zahnseide. Bei hartnäckigen Fasern o.ä. hilft oft ein Knoten in der Zahnseide. Regelmäßiges Zahnfleischbluten deutet auf eine Zahnfleischentzündung hin. Lassen Sie die Ursache am besten zahnärztlich abklären. Bitte vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis.

Prothesenbruch

Wenn Ihre Zahnprothese gebrochen ist, sich ein Zahn herausgelöst hat o.ä., bitte nicht selbst kleben! Melden Sie sich am Beginn der Sprechstunde in unserer Praxis, wir lassen Ihren Ersatz noch am selben Tag in unserer Zahntechnik reparieren.